Dr. Herrmann


                              

                                                                                                                                                 

Dr. med. Roland Herrmann,         

geboren in Bonn am Rhein.

 

Eltern:  

Dr. iur. Gerd Herrmann und Dr. med. Irma Herrmann.

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   Medizinstudium und Doktorarbeit an der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn

Studienstiftung mit ideeller Förderung während der Doktorarbeit. 

 

Doktorand am Institut für Experimentelle Ophthalmologie der Universität Bonn bei

Prof. Dr. Otto Hockwin. Katarakt-Forschung. 

Promotion und Approbation an der Universität Bonn.

Thema der Doktorarbeit: Biochemie der Katarakt (Grauer Star) durch Röntgenstrahlen.

Note:  "Sehr Gut".

 

Ausbildung zum Facharzt für Augenheilkunde an der Augenklinik der 

Freien Universität Berlin, (heute Charité),an der

Universitäts-Augenklinik Bonn, und am

National Eye Institute (NEI)NIH, Bethesda, MD,USA           

Fogarty-Stipendium, Visiting Fellow am NIH, Post-Doctoral-Fellowship. 

Forschung und Klinik am NIH, National Eye Institute (NEI), Bethesda, Maryland, USA.

Der Leiter des NEI war für drei Jahrzehnte (1970 bis 2000) Dr. Carl Kupfer MD PhD (1928 - 2011)

 

Kataraktforschung, Vitamine und Auge. Arbeiten mit dem Elektronen-Mikroskop.
Klinische Lehrer am NEI waren:
Dr. David Cogan, Dr. Donald Puro und Dr. T. Kuwabara.

 

Dr. David COGAN, National Eye Institute (NEI)

 

Teilnahme an den "Grand Rounds" von Dr. Cogan, Seminare bei Lorenz Zimmerman, MD., AFIP.

https://de.wikipedia.org/wiki/Lorenz_E._Zimmerman

Neuropathologische und neuroanatomische Arbeiten mit dem Transmissions- und Scanning-Elektronen-Mikroskop, NIH und AFIP.

 

Fortbildungen bei Marshall Parks, MD, Strabologie, Washington, D.C.

Dr. Marshall Parks (1918-2005),  Washington,  DC

 

Kliniks-Tätigkeit und wissenschaftliche Grundlagenforschung mit Dr. Donald Puro

Dr. Donald Puro, NIH, Bethesda, MD, USA

 

Grundlagen-Forschung im NIH-Labor von Dr. Jin H. Kinoshita, mit P. Kador, PhD und G. Robison, PhD.

Thema: Biochemie der Katarakt, Diabetes mellitus,
Aldose Reductase in der menschlichen Linse, Sorbitol-Pathway.

Zahlreiche Vorträge auf internationalen Kongressen, im europäischen Ausland und in den USA. 

Mitautor eines Lehrbuches der Augenheilkunde (Kanski, Spitznas, Thieme-Verlag, Stuttgart, 1987).

 

1987 Niederlassung als Facharzt für Augenheilkunde in Ludwigsburg.

Aufbau eines ambulanten OP-Zentrums in Ludwigsburg zur Star-Operation.

 

Veröffentlichung zahlreicher Publikationen in Klinik und Forschung.    

Gründer der Gemeinschaftspraxis der Augenärzte Dr. Herrmann und Frau Hoops.

Spezialgebiete: Lasertherapie,Netzhaut,Glaukom,Katarakt, Kinder- und Neuro-Ophthalmologie.

 

AUGENARZTPRAXIS DR. HERRMANN UND KOLLEGEN                   .